Turnen – Polonaise durch die Turnhalle

Von Marion Tormöhlen. Wer träumt nicht einmal davon, als Superman oder Hexe durch die Halle zu fliegen? Dieser Traum ging für etwa 60 Turnkinder am Donnerstag, den 28. Februar in Erfüllung. Beim Karneval verwandelten sie sich in Piraten, Einhörner, Prinzessinen und vielem mehr. Zu lauter, fetziger Musik turnten und tanzten sie unermüdlich. Eine Polonaise krönte den jeweiligen Stundenabschluss. Selbst die Jüngsten bewegten sich kostümiert durch die Gerätelandschaft. Vielen Dank an die fleißigen Helferinnen Stina Kantner, Malina Rothenberger, Leni Schulte-Uffelage, Marie Tormöhlen und Anni Wehrkamp-Lemke für ihren tollen Einsatz.

Mit einem lautstarken „Helau“ starteten die Turnmädchen dann am Rosenmontag in eine bunte Karnevals-Turnstunde. In ihren vielfältigen Kostümen bewegten sie sich tollkühn an den Turnringen und am Trapez. Zu fetziger Musik ließen sie mit verschiedenen Kleingeräten ihrer Fantasie freien Lauf. Viel zu schnell eilte das Ende der Stunde heran.