Tischtennis – Zwischenbericht aus dem September

Von Holger Straede

Jugend:

Mittwoch, 13.09.2017
Pokal: SG TuS Bramsche/SC Achmer IV – TuS Hilter 1:4

Bisher konnte die Jugend sich nur im Pokalwettbewerb der ersten Runde beweisen, hier verlor Marvin Fritz knapp ein Einzel. Das neu eingeführte Doppel im Pokal konnten unsere Jungs für sich entscheiden. Im Achtelfinale spielen sie dann zuhause am 30. Oktober um 18.40 Uhr gegen den TSV Wallenhorst.

Im Auftaktspiel gegen den SV Bad Laer tritt die Mannschaft mit dem nachgemeldeten Can Nen an Position 1 an, der eigentlich ab dieser Saison nur noch im Herrenbereich aktiv sein wollte, sich aber bereit erklärte, zusätzlich auch ein paar Spiele in der Jugend zu bestreiten. Vor allem Mervin Fritz, der ein 0:2 gegen sich noch in einen Sieg verwandeln konnte und auch sein zweites Einzel sowie an der Seite von Henryk van der List das Schlussdoppel gewinnen konnte, ist es zu verdanken, das aus dem Spiel noch ein Unentschieden herauskam.

Jugendteam am 29.09.2017

1. Schüler:

Die 1. Schülermannschaft musste bisher immer mit Ersatzleuten antreten, da sich noch vor Saisonbeginn Dennis Ehrlich verletzte. Dies gab aber allen Spielern aus der 2. Schüler die Gelegenheit, noch mehr Erfahrungen im Wettkampf zu sammeln. Ungeschlagen ist bisher das Doppel Lukas Dreier und Max Christ: Lukas konnte im oberen Paarkreuz bisher 6:2 Spiele gewinnen und Max 2:4. Ende Oktober geht es dann hoffentlich auch mal wieder komplett zu den letzten fünf Spielen.

2. Schüler:

Bisher konnte die zweite Schülermannschaft noch kein Spiel gewinnen, mit neuen Trikots funktionierte das gegen den TuS Glane dann doch schon etwas besser. Leon Otte tut sich bisher als Einziger mit einer positiven Einzelbilanz hervor. Der nachgemeldete Tobias Riestenpatt hat sich als absolut verlässlicher Teamplayer bewiesen. Nach den Herbstferien trifft die Mannschaft auswärts auf den VfL Kloster Oesede.

2. Schülermannschaft am 26.09.2017

1. Herren:

Die erste Herren ist Tabellenführer nach drei Spielen. Wiederkehrer Sascha Ahlemeyer ist oben genauso ein Punktelieferant wie Sebastian Thiem. Alexander Tovar ist bisher sogar ungeschlagen. Noch musste auch erst einmal auf Ersatz zurückgegriffen werden, trifft das auch auf die Spitzenspiele zu, spielt man wieder ganz oben in der Tabelle mit.

1. Herrenmannschaft am 18.09.2017

2. Herren:

Ein deutlicher Sieg gegen den Aufsteiger aus Niedermark und ein knapp verlorenes Spiel gegen die Topfavoriten von SF Oesede IV, die jedoch nicht komplett antraten. In diesem Spiel klappte es allerdings mit keinem Doppel, sonst hätte man die Oeseder bereit zu Beginn der Saison erfolgreich ärgern können. Das erste Heimspiel bestreitet die Zweite am Freitag, den 13.10.2017 um 20.00 Uhr in der Ulrich-Rau-Sporthalle.

3. Herren:

Die dritte Herren begann ihre Saison direkt mit dem Derby gegen den TuS Borgloh. Ohne Friedhelm Pieper, aber mit Constantin Fellhölter als Ersatzmann und mit Neuzugang Wolfgang Wenk ging es nach Doppeln eigentlich gut los für die Hilteraner. Einzig das Doppel Martin Koch/Bernie Lückener musste sich gegen Kamsties/Aumüller geschlagen geben. Nach dem ersten Einzeldurchgang führte Hilter noch mit 5:4, Einzelpunkte durch Bernie Lückener, Tobias Rupprecht und Constantin Fellhölter. Im zweiten Durchgang jedoch verloren alle Hilteraner ihre Einzel, wobei Koch, Wenk und Rupprecht denkbar knapp im fünften Satz verloren.

4. Herren:

Bei zwei Spielen jedesmal mit drei Mann Ersatz, da konnten wenigstens die Ersatzleute aus den unteren Mannschaften Erfahrungen in der 2. Kreisklasse sammeln. Kein Einzel wurde biser gewonnen, das muss sich noch ändern, wenn man nicht ganz unten in der Tabelle landen will.

5. Herren:

Die fünfte Herren befindet sich mit 4:2 Punkten bisher auf dem dritten Tabellenplatz. Während Heiner Oortmann oben eine ausgeglichene Bilanz aufweist, können Michel Fritz und Horst Stuhr eine positive Bilanz vorweisen.

TuS Hilter VI – TuS Hilter V 7:5 am 04.09.2017

6. Herren:

Die sechste Herren, bestehend aus unserer letztjährigen 1. Jugend und ein paar Neuzugängen und alten Spielern, steht derzeit auf Rang 5 der 4. Kreisklasse Süd. Alle Spiele mitgemacht haben bisher nur Can Nen und Luca Kantner, die vor allem im Sieg gegen die eigene Fünfte, gemeinsam mit Matthias und Jona Högemann, von ihren Qualitäten überzeugten. Die Neuzugänge Juri Siemens und Wolfgang Burbach konnten nicht nur in ihrer eigenen Mannschaft, sondern des Öfteren auch als Ersatz in der vierten Herren Erfahrungen sammeln.

6. Herrenmannschaft am 15.09.2017