Tischtennis – Vereinsmeisterschaft 2018

Sechs Schüler und Jugendliche sowie 25 Erwachsene spielten bei den Vereinsmeisterschaften 2018 um Pokale und Urkunden. Das Orga-Team bestehend aus den vier Finalisten des letztjährigen Doppelfinales übernahm die Planungen. Zunächst wurde mit einem Jumbo-Ball am Vierer-Tisch im Riesenrudelrundlauf mit allen Teilnehmern um einen Präsentkorb gespielt. Der Jumbo-Ball hat einen Durchmesser von 55 Millimetern und ist eigentlich für das Training mit absoluten Anfängern vorgesehen, ist größer, schwerer und fliegt langsamer. Da hatte so mancher zunächst Schwierigkeiten, sich später wieder auf den kleinen Ball umzustellen. Dieser bestand dieses Mal aus Plastik, ab der Saison 2019/20 muss deutschlandweit im Ligenbetrieb mit Plastikbällen gespielt werden. Zelluloidbälle sind danach nicht mehr zugelassen. Am Ende konnte sich im Finale Holger Landwehr gegen Luca Kantner durchsetzen und den Korb gewinnen.

Die Schüler und Jugendlichen spielten in einer Sechser-Gruppe jeder gegen jeden den Vereinsmeister aus, bevor sie dann zusammen mit den Erwachsenen in einer gemeinsamen Doppel-Konkurrenz starteten. Sieger wurde Cedric Tovar, der in der kommenden Saison mit einer Erwachsenen-Spielberechtigung für den TuS Hilter an den Start gehen wird.

Die Erwachsenen spielten in sechs Gruppen jeder gegen jeden, wobei sich die besten beiden sowie die vier besten Dritten für die KO-Hauptrunde qualifizieren konnten. Im gesamten Turnier wurde mit Punktvorgabe nach der Differenz der Tischtennis-Ranglistenpunkte gespielt, so mussten bessere Spieler den schlechteren pro Satz eine gewisse Anzahl an Punkten vorgeben. Im Halbfinale bezwangen schließlich Alexander Starr Sascha Ahlemeyer und Stephan Hagedorn Torben Schrötke. Torben konnte dann im Spiel um Platz 3 Sascha Ahlemeyer bezwingen, Sascha musste schließlich als bester Hilteraner Spieler wirklich jedem Punkte vorgeben.

Im Finale bezwang Alexander Starr schließlich Stephan Hagedorn, der 18-Jährige musste dem Abteilungleiter sogar pro Satz noch einen Punkt vorgeben. Am Ende war der Sieg, selbst wenn Alexander mal zurücklag, fast schon überdeutlich mit 3:0-Sätzen. Da hatte jemand am Ende deutlich mehr Puste übrig als der Rest.

Im Doppelfinale spielten schließlich Luca Kantner/Torben Schrötke und Daniel Stumpf/Tobias Rupprecht gegeneinander, mit 3:1-Sätzen ging der Sieg schließlich an Luca Kantner und Torben Schrötke. Diese vier Doppelfinalisten werden dann auch die Vereinsmeisterschaften 2019 ausrichten dürfen.

Natürlich gab es zwischendurch kalte Getränke, Kaffee, Kekse und Bratwurst für alle Teilnehmer.

Die Platzierungen in der Übersicht

Riesen-Rudel-Rundlauf:

Holger Landwehr

Schüler/Jugend-Einzel:

  1. Cedric Tovar
  2. Lukas Dreier
  3. Jannik Merfert

Erwachsene-Einzel:

  1. Alexander Starr
  2. Stephan Hagedorn
  3. Torben Schrötke
  4. Sascha Ahlemeyer

Doppel:

  1. Luca Kantner / Torben Schrötke
  2. Daniel Stumpf / Tobias Rupprecht
  3. Lukas Dreier / Alexander Tovar
  4. Matthias Högemann / Sascha Ahlemeyer

Alle Bilder in der Übersicht

2018-05-05 TuS Hilter Vereinsmeisterschaften 2018