Tischtennis – Pohlmeyer zaubert und erste Herren startet erfolgreich

Von Holger Straede. Nach dem Zwangsabstieg durch den coronabedingten Saisonabbruch im März spielte die neugebildete zweite Herren unserer Tischtennis-Abteilung beim Aufsteiger in die Kreisliga: SG Hankenberge/Wellendorf. Gespielt wird zumindest in der Hinrunde ohne Doppel, auch wenn die Landesverordnung eigentlich schon deutlich seit Monaten Kontaktsport zulässt. Ebenfalls einigte man sich vor dem Spiel, ohne Schiedsrichter zu spielen und die Spieler selbst zählen zu lassen.

Leider begann man direkt mit einem Fehlstart und lag 0:2 hinten. Cedric Tovar begann souverän gegen Oliver Klein und führte mit 2:0, konnte aber nach der Spielumstellung Kleins kein rechtes Mittel mehr finden und verlor so ganz knapp im fünften Satz mit 12:10. Erst Carsten Otto fuhr den ersten Punkt für Hilter ein. Stefan Pohlmeyer, Ersatzmann aus der dritten Mannschaft, hatte Walter Tichelmann auch nicht viel entgegenzusetzen und verlor.

Martin Koch punktete allerdings erfolgreich gegen Andree Dimek mit 3:0. Nachdem Holger Straede gegen Dirk Rassfeld verlor, konnte zumindet Alex Tovar einen Punkt für das obere Paarkreuz gegen Thorsten Schulte machen. Zwischenstand 3:5. Dann verlor Carsten Otto gegen Oliver Klein und Hankenberge hatte schon ein Unentschieden sicher. Da aber danke Corona alle Einzel ausgespielt werden, ging es weiter und Cedric Tovar setzte sich mit einem knappen 3:2 nach 1:2 gegen Duc Luong durch. Martin Koch siegte erneut souverän mit 3:0 und hatte gegen Werner Tichelmann deutlich weniger Schwierigkeiten als Stefan Pohlmeyer.

Stefan Pohlmeyer kann seinen Sieg noch gar nicht richtig fassen.

Dieser Stefan Pohlmeyer hatte dann aber seine große Stunde und entzauberte Andree Dimeks Schupfspiel, blieb am Ende der Ruhigere und gewann ganz knapp im fünften Satz mit 12:10. Die Zweite ist schon deutlich schlechter in eine Saison gestartet und spielt am kommenden Samstag gegen den Rivalen aus dem eigenen Verein: TuS Hilter III.
Weitere Ergebnisse der letzten Wochen:

1. Kreisliga Süd – Jungen 15: TSG Dissen II – TuS Hilter II 5:3
5:3 verlor die erste Schülermannschft, die mit Ersatzfrau Laura Landwehr angetreten ist. Tim Fricke erspielte souveräne zwei Punkte, Sarah Landwehr einen, beide im oberen Paarkreuz. Jannik Merfert verlor zweimal 1:3 in jeweils knappen Sätzen.

Kreispokal Herren E – 1. Runde: TuS Hilter IV (7. Herren) – TuS Bramsche 1:4
Den einzigen Punkt für Hilter konnte Oliver Stuhr im ersten Einzel holen. Damit schied die siebte Herren leider direkt in der ersten Runde aus dem Kreispokal aus.

3. Kreisliga Süd: TSV Wellingholzhausen II – TuS Hilter II 6:2
Jeweils einen Punkt konnten Juri Siemens und Erhard Notzke gegen die Nummer zwei von Wellingholzhausen ergattern. Elias Greb und Wolfgang Burbach komplettierten das Team, blieben allerdings erfolglos.

1. Bezirksklasse OS: TuS Hilter I – SV Oldendorf III 7:5
Auch die erste Herren stieg in die neue Saison ein. In kompletter Besetzung trat die Truppe gegen die Mannschaft SV Oldendorf III zum Heimspiel an. Direkt zu Beginn punkteten Reiner, Sebastian und Holger Landwehr zu einer 3:0-Führung, dann verlor jedoch Rainer Dussling gegen eine stark aufspielende Linn Hoffmeister. Sefy konnte sein Einzel für sich gewinnen und Alexander Starr verlor in knappen Sätzen gegen Claas Hofmeister. Reiner Brinkrolf hatte in drei Sätzen das Nachsehen gegen einen starken Raphael Fürmeier. Sebastian Thiem punkte auch in seinem zweiten Einzel. Holger Landwehr spielte stark auf gegen Linn Hofmeister, diese erwies sich jedoch als deutlich sicherer und holte auch ihren zweiten Einzelpunkt gegen Hilter. Rainer Dussling bezwang Andreas Diekmann und Sefy verlor ebenfalls gegen Claas Hofmeister. Zum Matchwinner avancierte Alexander Starr, der in knappen Sätze 3:1 im letzten Einzel gewinnen konnte.

Alle ausführlichen Ergebnisse und Trainingszeiten auf www.tus-hilter-tischtennis.de