Tischtennis – In aller Freundschaft

Von Holger Straede. Am 16. August fuhren 17 Spieler des TuS Hilter zum TTV Quick ’20 Oldenzaal, um dort gegen die Niederländer Freundschaftsspiele durchzuführen. Bei den Hilteraner spielten 16 aktive gegen 15 Oldenzaaler in insgesamt vier Matches gegeneinander. Drei Hilteraner fuhren sogar mit dem Motorrad nach Oldenzaal. Die Hilteraner gewannen dieses Mal alle vier Partien, im Vorjahr in Hilter war das noch genau andersrum, da gewannen die Oldenzaaler alle Partien. Neben dem Sportlichen gab es natürlich wieder sehr gutes Essen, welches Rob aus Oldenzaal für alle gezaubert hatte. Gegen Mitternacht ging es dann wieder zurück nach Hilter.

Stephan Hagedorn punktete für den TuS.

Die TSG Dissen veranstaltet zu Ihrem 125-jährigen Jubiläum eine Sportwerbewoche. Auch die hiesige Tischtennisabteilung ist dort sehr aktiv. Am vergangenen Samstag gab es schon ein Brettchenturnier, an dem drei Hilteraner teilnahmen. Am gestrigen Montag kam es dann zu zwei Freundschaftsspielen zwischen der zweiten Dissener und der ersten Hilteraner Mannschaft sowie der vierten Dissener und einer Kombi aus zweiter und dritter Hilteraner Mannschaft. In Dissen wurden sechs Spiele gleichzeitig ausgetragen und nebenbei gab es Snacks und kühle Getränke und nach den Spielen auch leckere Bratwürstchen. Gespielt wurde in Vierer-Mannschaften und es wurden alle Spiele ausgetragen. Die Erste mit Sebastian Thiem, Reiner Brinkrolf, Holger Landwehr und Sefy Mert unterlag dabei den Dissenern mit 4:7. In der anderen Hilteraner Partie konnten Holger Straede, Stephan Hagedorn, Martin und Christian Koch mit 8:4 gewinnen. Neben den Hilteranern waren auch Spieler aus Glandorf, Oesede, Oldendorf, Westerkappeln und die Damen vom TSV Venne Gäste der Dissener.