Tischtennis – Erste Herren steigt in die erste Bezirksklasse auf

Von Holger Straede

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft besiegte am letzten Spieltag die Spvg. Eicken, die auf Verfolgungskurs auf den ersten Platz der 2. Bezirksklasse Süd war. Einmal mehr bewies Mannschaftskapitän Reiner Brinkrolf ein glückliches Händchen bei der Ersatzauswahl, der 18-jährige Alexander Starr konnte zwar im Doppel an der Seite von Sascha Ahlemeyer den Gegnern nach fünf Sätzen nur gratulieren und auch im Spiel gegen Marco Weiher zog er den Kürzeren, allerdings bezwang er Veit Bowenkamp in drei Sätzen zum Siegpunkt für Hilter. Erwähnenswert ist hierbei, dass der eigentlich in der Zweiten spielende Alexander mit den Spielen der Zweiten und den beiden Ersatzeinsätzen gegen Niedermark am Donnerstag und Eicken am Samstag innerhalb von neun Tagen fünf Punktspiele bestritt. Dabei konnte er sieben Einzelsiege bei drei Niederlagen verbuchen – nicht nur eine körperliche Glanzleistung!

Für Hilter war es wichtig, mindestens sieben Spiele zu holen, denn bereits eine 7:9-Niederlage hätte aufgrund des besseren Satzverhältnisses den direkten Aufstieg gesichert. Aus den Doppeln ging Hilter mit 1:2, das Doppel Alexander Tovar und Holger Landwehr konnte hier gegen das Eickener Doppel 3 mit 3:1 gewinnen.

Im oberen Paarkreuz ging Sebastian Thiem zunächst mit 2:0-Sätzen in Führung gegen den starken Eickener Jörg Willenborg, der von Eicken in dieser Saison jeweils nur gegen den TuS Hilter zum Einsatz kam. Im fünften Satz unterlag Sebastian Thiem dann allerdings denkbar knapp mit 9:11. Sascha Ahlemeyer lag im ersten Satz zunächst gegen Ralf Sommer zurück, bevor er das Spiel dann doch deutlich mit 3:0-Sätzen gewann. Zwischenstand 2:3 aus Hilteraner Sicht.

2018-04-14 TuS Hilter I - Aufstieg in die 1.BK

Auch Alex Tovar verlor denkbar knapp im fünften Satz mit 9:11 gegen den Eickener Hanno Rosendahl. Reiner Brinkrolf konnte sein Einzel dann allerdings ebenso knapp mit 11:9 im fünften Satz gewinnen. Alexander Starr wie eben bereits berichtet 0:3 gegen Marco Weiher. Zwischenstand 3:5. Und dann kam die Wende. Holger Landwehr gewann sein erstes Einzel mit 3:1, ebenso Sascha Ahlemeyer gegen Jörg Willenborg. Ausgleich, 5:5. Sebastian Thiem schien kaum Probleme gegen Ralf Sommer zu haben und gewann überzeugend mit 3:0, Reiner Brinkrolf hatte nur im ersten Satz Probleme und ging über die Verlängerung 15:13 und siegte schließlich mit 3:0-Sätzen. Zuschauer und Spieler des TuS Hilter brachen schon einmal in Jubel aus, denn dies bedeutete den direkten Aufstieg in die 1. Bezirksklasse, auch der anwesende Staffelleiter Hartwig Lange bestätigte dies, da Hilter ein besseres Satzverhältniss als Eicken aufwies.

So gelöst überzeugte Alex Tovar mit 3:1 gegen Markus Rohling, während Holger Landwehr in einem stark umkämpften Spiel gegen Marco Weiher im fünften Satz verlor. Schließlich konnte Alexander Starr sogar den Siegpunkt für Hilter holen und damit ein deutliches Bild in der Tabelle zeichnen. Vier Punkte Vorsprung vor dem Zweiten Spvg. Eicken. Direkter Aufstieg für den Meister TuS Hilter. Nach und während des Spiels gab es kühle Getränke für Zuschauer und Spieler. Mit dem TuS Hilter waren insgesamt elf Zuschauer zum Spiel nach Eicken angereist.

Hier geht es zum Spielbericht.