Fußball – E-Juniorinnen erreichen Hallenendrunde

Von Steven Weßeler

Am gestrigen Sonntag fand in Melle die Endrunde der diesjährigen Hallensaison mit den besten Mannschaften im Bereich der E-Juniorinnen aus Stadt und Land Osnabrück statt. Hier konnte auch der TuS Hilter wieder für Aufsehen sorgen und schlussendlich einen guten fünften Platz belegen.

Somit gelang auch im zweiten Jahr des Bestehens einer E-Juniorinnenmannschaft im TuS Hilter der erneute Einzug in die Hallenendrunde, was an sich schon aller Ehren wert ist. Ein besonderes Lob verdient sich unsere stetig weiterentwickelnde Mannschaft dadurch, wie souverän die diesjährige Qualifikation gemeistert wurde. Sie holte 25 Punkte aus zehn Spielen und gewann ihre Staffel mit fünf Punkten Vorsprung, wobei die hoch gehandelten Mannschaften aus Melle sowie der vorjährige Hallenmeister aus Ostercappeln, beide verlustpunktfreie Herbstmeister ihrer Staffel in der Freiluftsaison, hinter sich gelassen werden konnten.

Auch am Endrundenspieltag setzte sich diese Erfolgsserie zunächst fort und im Auftaktspiel gelang es, die Fortuna aus Eggermühlen mit einem 2:0-Sieg in die Schranken zu verweisen. Es folgten eine Nullnummer gegen den TuS Bad Essen, eine 0:3-Niederlage gegen den späteren Hallenmeister Spvg. Haste sowie eine recht unglückliche 0:1-Niederlage gegen den SC Melle. Im letzten Spiel konnte dann dem letztlichen  Tabellenzweiten vom TuS Haste noch ein 2:2-Unentschieden abgerungen werden. Abschließend belegte man als klassenniedrigster Vertreter einen guten fünften Platz, wobei sich der Abstand zum Tabellenzweiten auf lediglich drei Punkte beläuft. Dass mit ein bisschen mehr Fortune bei der Endrunde auch mehr möglich gewesen wäre, sehen wir nicht als Makel, sondern als dickes Ausrufungszeichen hinter einer erfolgreiche Hallensaison.