Der Vorstand informiert: Update zur Corona-Pandemie

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,
sehr geehrte Sponsorinnen und Sponsoren des TuS Hilter von 1902 e.V.,

die exponentielle Ausbreitung des Corona-Virus schränkt das öffentliche und private Leben stark ein. Auch unser Verein bekommt die nachvollziehbaren Maßnahmen der Bundesregierung zu spüren. Seit dem 13. März 2020 können wir euch unser gewohntes und bewährtes Sportangebot nicht mehr anbieten. Die Sporthallen und die Freiluftanlage sind geschlossen, Kurse dürfen nicht mehr durchgeführt werden. Der Spielbetrieb und die sportlichen Wettkämpfe sind bundesweit ausgesetzt. Darüber hinaus musste unser traditioneller Frauenflohmarkt kurzfristig abgesagt werden. Ob unsere jährlichen Tischtennis-Rankenbach Open im Juni stattfinden können, ist zurzeit fraglich.

Das alles sind Veranstaltungen, mit denen wir sonst finanzielle Überschüsse erzielen konnten. Gleichwohl laufen unsere fixen Kosten weiter. Dazu zählen beispielsweise die Gehälter unserer Arbeitnehmenden, laufende Kosten für die Sportstättenpflege oder Aus- und Fortbildungen, die unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter in den vergangenen Monaten absolviert haben. Außerdem sind unsere unterschiedlichen Abteilungen in diversen Sportverbänden angemeldet, der Gesamtverein ist pflichtgemäß Mitglied der Kreis- und Landessportbunde. All das summiert sich auf nicht unerhebliche Kosten, die wir weiterhin zahlen wollen und müssen.

Der Vorstand des TuS Hilter von 1902 e.V. hat sich aus diesen Gründen dazu entschlossen, die Mitgliedsbeiträge für das erste Halbjahr 2020 zum 15. April einzuziehen. Wir hoffen dahingehend auf euer Verständnis und Solidarität in ungewissen Zeiten. Sollte das öffentliche Leben bis in den Herbst eingeschränkt bleiben und ein Trainings- und Spielbetrieb weiterhin nicht möglich sein, werden wir uns über eine Aussetzung der Beiträge für das zweite Halbjahr beraten und an dieser Stelle rechtzeitig informieren.

Der Vorstand behält die weiteren Entwicklungen aufmerksam im Blick, ist permanent im Austausch mit der Gemeinde Hilter am Teutoburger Wald und trifft Entscheidungen stets mit Augenmaß und Fingerspitzengefühl. Hierbei legen wir Wert auf eine proaktive und jederzeit transparente Kommunikation mit unseren Mitgliedern, aufgrund der sich rasant ändernden Gegebenheiten bevorzugt über unsere Internetseite.

Wir wollen als kleiner Sportverein dazu beitragen, diese globale Krise möglichst schnell und mit dem geringstmöglichen Schaden in den Griff zu bekommen und zu überstehen. Informiert euch bitte regelmäßig über die untenstehenden, vertrauenswürdigen Quellen über die aktuelle Lage. Auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk oder die lokale Presse sind wichtiger denn je.

Wir wünschen euch für die nächsten Wochen Geduld und Kreativität, bleibt vor allem gesund und munter. Wir sehen uns sicher wieder!

Der Vorstand

Hilter, den 23. März 2020


Weiterführende Informationen

Niedersächsisches Kultusministerium: Basisinformationen zu COVID-19 (Corona)

Robert Koch Institut: Zahlen und Fakten zum neuartigen Coronavirus

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Verhaltensempfehlungen