blockimage

Kampfsport

Karate ist ein Kampfsport, dessen Ursprünge bis etwas 500 Jahre n.Chr. zurückreichen. Chinesische Mönche, die keine Waffen tragen durften, entwickelten aus gymnastischen Übungen im Lauf der Zeit eine spezielle Kampfkunst zur Selbstverteidigung. Diese Kampfkunst galt auch als Weg der Selbstfindung und Selbsterfahrung. Als Sport ist Karate relativ jung: Erst Anfang dieses Jahrhunderts entstand in Japan aus der traditionellen Kampfkunst ein Kampfsport mit eigenem Regelwerk.

Auch heute noch spiegelt sich im Karate-Do die fernöstliche Philosophie wider. Übersetzt bedeutet „Karate-Do“ soviel wie „der Weg der leeren Hand“. Im wörtlichen Sinn heißt das: der Karateka (Karatekämpfer) ist waffenlos, seine Hand ist leer. Das „Kara“ (leer) ist aber auch ein ethischer Anspruch. Danach soll der Karateka sein Inneres von negativen Gedanken und Gefühlen befreien, um bei allem, was ihm begegnet, angemessen handeln zu können.

Im Training und im Wettkampf wird dieser hohe ethische Anspruch konkret: Nicht Sieg oder Niederlage sind das eigentliche Ziel, sondern die Entwicklung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit durch Selbstbeherrschung und äußerste Konzentration. Die Achtung des Gegners steht an oberster Stelle. Unser Abteilungsleiter hofft, dass die junge Abteilung noch wächst: „Das Alter spielt für unseren Sport überhaupt keine Rolle: Ob jung oder alt, jeder kann bei uns reinschnuppern und herausfinden, ob Karate etwas für sie oder ihn ist. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!“

Ansprechpartner

Thomas Narloch

Trainer (3 Dan)
05401-460316

Ulrich Braun

Abteilungsleiter (1 Dan)
05424-3989316

News

  • In eigener Sache – Vereinsportrait in bewegten Bildern

    „Man kann viel schreiben, reden, behaupten und erklären. Mit bewegten Bildern zu zeigen, was man so bietet, funktioniert aber in der Regel um Längen besser. Wer also bis zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht weiß, wie viele Abteilungen unser Verein eigentlich hat und wer unsere wunderbaren ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainer so sind, dem sei unser […]

Trainingszeiten

  • Donnerstag 17.00 bis 19.30 Uhr
  • Freitag 17.00 bis 18.30 Uhr