blockimage

Damen

Jahresrückblick 2017

Für die SG Bad Laer/Hilter begann die Saison 2017/18 mit großen Veränderungen. Viele junge Spielerinnen aus Bad Laer kamen zur Mannschaft hinzu, daher entschloss man sich, zwei Mannschaften für die kommende Spielzeit in der Kreisklasse zu melden. Außerdem übernahmen mit Bernd Wortmann und Frank Kaufmann zwei Bad Laerer das gemeinsame Training beider Teams.

Mit der Saisonvorbereitung begann die Phase des Kennenlernens. Es wurden auf und neben dem Platz neue Kontakte geknüpft und die Spielerinnen – blutjunge und jung gebliebene; Hilteranerinnen und Laererinnen; erfahrene Spielerinnen, Rückkehrerinnen und Anfängerinnen – wuchsen langsam aber sicher zu einer Mannschaft zusammen. Wo lernt man sich noch besser kennen als auf dem Fußballplatz? Richtig, an der Theke. Und auch hier machten wir als Team eine gute Figur, beispielsweise im Dirndl beim Besuch des bayrischen Abends des SV Bad Laer. Oder ganz traditionell beim Bierchen nach absolviertem Training, bei der Weihnachtsfeier, Planwagenfahrt oder einigen anderen Gelegenheiten …

Zurück zum Sportlichen: Für die erste Auswahl der Spielgemeinschaft startete die Saison mit einer echten Herausforderung.Man war beim Aufstiegsfavoriten vom SC Glandorf zu Gast und kam beim Debüt in der Kreisklasse doch gehörig unter die Räder. Das Spiel ging mit 0:5 verloren. Doch die Mannschaft berappelte sich in der Folge und holte sieben Punkte aus den nächsten drei Spielen. Zur Winterpause steht die erste Mannschaft mit 20 Punkten aus zwölf Spielen auf Tabellenplatz sieben. Die positive Entwicklung, die diese Mannschaft bereits in ihren ersten Monaten genommen hat, drückt sich wohl am besten im Rückspiel gegen eben angesprochenen SC Glandorf aus. Verlor man im Sommer noch deutlich, so konnten wir Ende November in einem ausgeglichenen Spiel mit Siegchancen auf beiden Seiten ein gerechtes 0:0 erreichen. Und der Lernprozess ist noch lange nicht abgeschlossen. Es steckt viel Potential in dieser jungen Truppe und wir haben uns für die zweite Saisonhälfte einiges vorgenommen!

Für die zweite Mannschaft verläuft die Saison durchwachsener. Derzeit steht man noch punktlos am Tabellenende. Dennoch war man keinesfalls immer chancenlos: Bei der 2:3 Niederlage gegen Borgloh wäre durchaus ein Punkt möglich gewesen, genauso wie in der Partie gegen die SG Bissendorf/Wissingen/Schledehausen, gegen die man knapp mit 1:2 verlor. Verletzungssorgen und insbesondere der häufige Personalmangel erschwerten die Hinserie für unsere Zweite. Aber im Frühjahr will man auch hier neu angreifen und die lang ersehnten ersten Punkte sammeln. Und wer nun Lust aufs Fußballspielen bekommen hat: Neuzugänge sind bei uns immer herzlich willkommen! Schaut einfach mal beim Training vorbei, montagsabends in Hilter und donnerstags in Bad Laer.

Sara Holzmann

 

… lade FuPa Widget …

SG Hilter / Bad Laer auf FuPa

… lade FuPa Widget …

SG Hilter / Bad Laer auf FuPa

Ansprechpartner

Marion Rottmann

Trainerin
mobil 0157-83530610

News

  • Rückblick auf JHV – Harmonie und klare Worte

    Pünktlich um 20.00 Uhr eröffnete der erste Vorsitzende Dietrich Rodefeld am Donnerstag, den 15. März 2018 die Jahreshauptversammlung des TuS Hilter. Etwa 50 Mitglieder fanden den Weg in das Gasthaus Krenzien, was ihn in seiner Eröffnungsrede direkt zu der Feststellung verleitete, es sei „leben in der Bude und im gesamten Verein“. Im gleichen Atemzug begrüßte […]

  • Fußball – Nachwuchsprofis gastieren an der Deldener Straße

    Am Samstag, den 3. Februar wird unser Kunstrasen an der Deldener Straße Schauplatz für ein Testspiel der besonderen Art: Die U16 des VfL Osnabrück aus der Niedersachsenliga testet auf unserem Geläuf gegen den Nachwuchs des FC Schalke 04. Trainiert werden die Osnabrücker von unserem ehemaligen Jugendtrainer Stefan Balsottemeyer, derzeit stehen sie auf dem dritten Tabellenplatz. Anstoß ist um […]

  • Fußball – Wie du mir, so ich dir

    Ein Plädoyer für den fairen Umgang mit Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern im Amateurfußball Als Fußballmannschaft ist man hin und wieder Thema der Berichterstattung in den Medien. Möglicherweise, weil man sich als Außenseiter in einer Hallensaison in einen Rausch spielt und höherklassige Teams teilweise deutlich schlägt. Diese großartige Erfahrung durften wir im vergangenen Winter machen. Oder aber, […]

Trainingszeiten

  • Montag 19.00 bis 21.00 Uhr