blockimage

Damen

Jahresrückblick 2018

Von Sara Holzmann. Zugegeben: Die Damenfußballmannschaft ist in Hilter etwas von der Bildfläche verschwunden, doch es gibt uns noch! Waren wir in der letzten Spielzeit mit unseren zwei Teams auch auf dem Sportplatz an der Deldener Straße aktiv, trägt die jetzige Mannschaft der SG Bad Laer/Hilter ihre Spiele und Trainingseinheiten ausschließlich in Bad Laer aus.

Im vergangenen Sommer schloss die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft die Saison auf dem sechsten Platz im Tabellenmittelfeld ab, unsere Zweite wurde 14. und war damit Schlusslicht. Nach Auflösung der zweiten Mannschaft wechselten einige Spielerinnen zur neuen Saison nach Oesede, andere kicken zurzeit gar nicht mehr. Der aktuelle Kader der Spielgemeinschaft besteht fast ausschließlich aus Bad Laerern, mit Kiara Fichte und Sara Holzmann wohnen nur zwei Spielerinnen tatsächlich in Hilter. Im Sommer verstärkten zudem eine Handvoll Mädels aus der B-Jugend des SV Bad Laer das Team um Kapitänin Marina Plagemann.

Mit einer fußballerisch und kämpferisch guten Truppe starteten wir sehr erfolgreich in die Saison. Beim 7:0-Auftaktsieg gegen Schledehausen gelang unserer Toptorschützin Elisa Tepe (25 Tore in 15 Spielen) das Kunststück eines doppelten lupenreinen Hattricks! Nach knappen und vermeidbaren Niederlagen gegen den SV Kosova und die SF Oesede startete die Mannschaft Anfang September eine fantastische Serie: Zehn Spiele in Folge blieb man ungeschlagen! Es gab drei hart umkämpfte Unentschieden gegen die Spitzenteams aus Glandorf, Gretesch und Hagen sowie einige knappe Arbeitssiege. Hervorzuheben ist hier das 2:1 gegen Viktoria Gesmold am Morgen nach dem gemeinsam begangenen Hilteraner Oktoberfest (man hörte von zum Teil schlimmen Magenverstimmungen, insbesondere während der Anreise nach Gesmold). Spiele gegen die Teams aus dem Tabellenkeller wurden sehr souverän und zum Teil zweistellig gewonnen. Die Serie ging leider Ende November durch eine verdiente Niederlage gegen die SG Borgloh/Kloster Oesede zu Ende, doch im letzten Spiel vor der Winterpause konnte durch einen 3:0-Auswärtssieg tatsächlich noch der dritte Tabellenplatz erobert werden. Zum Spitzenduo fehlen der Mannschaft um die Trainer Bernd Wortmann und Frank Kaufmann allerdings ganze acht Punkte. Dass die beiden Spitzenreiter in den Hinspielen nicht gegen uns gewinnen konnten, sollte uns aber Mut für eine erfolgreiche Rückrunde machen. Und mit einer erneuten Serie kann doch einiges möglich sein!

Dabei freuen wir uns bei unseren Heimspielen in Bad Laer auch immer über Unterstützung aus Hilter – kommt vorbei, zugucken lohnt sich!

 

… lade FuPa Widget …

SG Bad Laer / Hilter auf FuPa