blockimage

D-Juniorinnen

Jahresrückblick 2018

Von Steven Weßeler. In das Jahr 2018 startete unsere Mannschaft noch als E-Jugend und hatte zunächst die Hallenrunde als Aufgabe vor der Brust. Hier konnte man sich äußerst souverän zum zweiten Mal in Folge für die Endrunde qualifizieren: Unsere Mannschaft holte 25 Punkte aus zehn Spielen und gewann ihre Staffel mit fünf Punkten Vorsprung, wobei die hoch gehandelten Mannschaften aus Melle sowie der vorjährige Hallenmeister aus Ostercappeln, beide verlustpunktfreie Herbstmeister ihrer Staffel in der Freiluftsaison, hinter sich gelassen werden konnten. Bei der Endrunde belegte man schließlich als klassenniedrigster Vertreter einen guten fünften Platz, wobei sich der Abstand zum Tabellenzweiten auf lediglich drei Punkte belief. Dass mit ein bisschen mehr Fortune bei der Endrunde auch mehr möglich gewesen wäre, sehen wir nicht als Makel, sondern als dickes Ausrufungszeichen hinter einer erfolgreichen Hallensaison.

Auch auf dem Feld sorgte unsere Mannschaft weiter für Furore, wobei am Saisonende wie im Jahr zuvor der zweite Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse zu Buche stand. In diesem Jahr lieferten wir uns ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem SV Eintracht Neuenkirchen, dem wir letztendlich lediglich aufgrund des besseren Torverhältnisses den Vortritt zur Meisterschaft lassen mussten. Bis auf eine Niederlage gegen den direkten Konkurrenten konnten in dieser Spielzeit alle Partien gewonnen werden. Unvergesslich bleibt sicherlich der 5:3-Auswärtserfolg bei brütender Hitze in Neuenkirchen, der uns alles abverlangte und zumindest vorerst alle Hoffnungen auf einen Staffelsieg aufrechterhielt. Ebenso erfolgreich nahm man im Mai an einem Sichtungsturnier für E-Juniorinnen aus Stadt und Land Osnabrück teil, wo man unter den besten Mannschaften dieser Region wie im Vorjahr einen starken vierten Platz belegte. Folgerichtig wurden mehrere Spielerinnen zu weiteren Sichtungslehrgängen eingeladen. Mit Anna Weßeler konnte sich schließlich eine Spielerin für den festen Kreisauswahlkader empfehlen.

Zur neuen Saison betrat unsere Mannschaft dann mit dem Aufrücken in die D-Jugend Neuland. Da wir komplett auf den älteren Jahrgang verzichten müssen und zudem noch mehrere E-Juniorinnen in unseren Reihen aufweisen, traten wir die neue Herausforderung dann auch mit einer gewissen gedämpften Erwartungshaltung an. Die ersten Spiele zeigten dann auch, dass es in der höheren Altersklasse zunächst einer gewissen Eingewöhnung bedarf. Allmählich fanden wir uns in der Spielklasse aber immer besser zurecht und zum Ende der Spielzeit konnte Sieg um Sieg errungen werden, so dass wir uns in der Endabrechnung punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Glane auf dem dritten Tabellenplatz einfanden – ein achtbares Ergebnis, auch wenn die Qualifikation für die Kreisliga dabei hauchdünn verpasst wurde. Erneut hatte man also ein besseres Saisonergebnis lediglich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses nicht erreicht.

In der derzeit ausgespielten Hallenrunde sind die Ergebnisse bisher eher durchwachsen, oft musste ein Ausgleich kurz vor Spielende hingenommen werden. Mit zwei Punkten Rückstand ist die Qualifikation für die Zwischenrunde aber zumindest in greifbarer Nähe. Was hier noch möglich erscheint, erfahren wir dann 2019.

Abschließend möchten wir noch einen großen Dank an unsere Sponsoren richten: Die Firma raantec aus Borgholzhausen hat uns mit einem neuen Trikotsatz, die Firma Rabe mit neuen Taschen sowie die Firma Höcker Polytechnik mit neuen Regenjacken ausgestattet.

Zu den D-Juniorinnen gehören Jasmina Medjedovic, Charlotte Nauber, Lea Gehrke, Anna Weßeler, Amina Medjedovic, Nele Dammertz, Stefanie Dreger, Amira Jallouz, Ella Dieckmeyer, Viktoria Moser sowie ihre beiden Betreuer Dietmar Gehrke und Steven Weßeler.

Ansprechpartner

Christian Witkowski

Trainer
mobil: 0160-2591286 / mail: chwitkowski@gmx.de

Georg Dreger

Trainer
mobil 0157-55425021