blockimage

2. Herren

Die zur Saison 2016/2017 neu gegründete Herrenmannschaft unter der Leitung von Björn Steffen schaffte auf Anhieb den zweiten Platz in der dritten Kreisklasse und konnte somit zur neuen Saison 2017/2018 in die zweite Kreisklasse aufsteigen. Doch hier ist das Potenzial noch nicht gänzlich ausgeschöpft und mit einem weiteren Aufstieg wird geliebäugelt, um mittelfristig eine adäquate Ergänzung für die Kreisligamannschaft darzustellen.

Jahresrückblick 2017

Nachdem man mit der neu gegründeten dritten Mannschaft um das Trainerteam Heiko Heuer, Björn Steffen und Stefan Bussmann eine sehr gute erste Hinrunde in der dritten Kreisklasse spielen konnte, hatte man sich in der Wintervorbereitung ein neues Saisonziel gesteckt. Da die Konstellation so war, dass die ersten beiden Teams in der Liga definitiv aufsteigen, wurde das Ziel Aufstieg in die zweite Kreisklasse ins Auge gefasst. Leider konnte Heiko Heuer aus privaten Gründen das Traineramt ab der Rückrunde nicht weiter ausführen, dafür bedanken wir uns bei ihm für sein gezeigtes Engagement. Björn Steffen und Stefan Bussmann haben fortan die Mannschaft betreut.

Der jungen Mannschaft ist es gelungen, die Schlüsselspiele, die man in der Hinserie noch verloren hatte, zu gewinnen und so war es am Ende der Saison ein hervorragender zweiter Platz, der den direkten Aufstieg zur Folge hatte.

Für die Saison 2017/2018 wurde der Kader nur leicht verändert: Dennis Frankenberg, der das Traineramt der A-Jugend im TuS übernommen hatte, stand nicht mehr zur Verfügung. Mit Kevin Bloomfield, Jakob Berg und Christian Willimowski kamen aber drei routinierte Spieler zu uns in den Kader.

Für einen Aufsteiger haben wir einen ordentlichen Saisonstart hingelegt. Zwar sind einige Spiele verloren worden, allerdings lag dies weniger daran, dass die gegnerischen Mannschaften besser waren. Vielmehr waren Unerfahrenheit und mangelnde Vorbereitung ausschlaggebend. Als Highlight der Hinrunde ist mit Sicherheit der Sieg über den Spitzenreiter Kloster Oesede zu erwähnen, den man völlig verdient mit 1:0 bezwingen konnte. Dieses Ergebnis zeigt, was für ein enormes Potenzial in dieser Mannschaft steckt. Ergänzt durch einige Spieler aus der ersten Mannschaft, hat man sich nach der Hinrunde einen guten vierten Platz erkämpft. Allerdings wäre hier eine deutlich bessere Platzierung möglich gewesen.

Zuletzt konnte sich die Zweite in der Hallenrunde sogar für den Hüggelcup qualifizieren. Leider haben wir in der Hauptrunde direkt im ersten Spiel mit Jakob Berg und Moritz Dreger zwei wichtige Spieler und Stützen verletzungsbedingt verloren, sodass am Ende ein Weiterkommen in die Zwischenrunde nicht mehr möglich war. Dennoch hat sich die Mannschaft dort vernünftig verkauft und einen positiven Eindruck hinterlassen.

Bald startet schon die Rückrunde und das Ziel, unter die ersten drei Mannschaften zu kommen, ist noch absolut realisierbar und auch unser Anspruch bei dem Spielerpotenzial, was uns zur Verfügung steht. Sollte die Mannschaft aber tatsächlich in den nächsten Jahren um den Aufstieg in die erste Kreisklasse mitspielen wollen, müssen sich einige Dinge noch verbessern. Das Potenzial ist auf jeden Fall da!

Björn Steffen

 

… lade FuPa Widget …

TuS Hilter II auf FuPa

Ansprechpartner

Björn Steffen

Trainer
mobil 0176-21486848

Stefan Bußmann

Co-Trainer

News

  • Fußball – Nachwuchsprofis gastieren an der Deldener Straße

    Am Samstag, den 3. Februar wird unser Kunstrasen an der Deldener Straße Schauplatz für ein Testspiel der besonderen Art: Die U16 des VfL Osnabrück aus der Niedersachsenliga testet auf unserem Geläuf gegen den Nachwuchs des FC Schalke 04. Trainiert werden die Osnabrücker von unserem ehemaligen Jugendtrainer Stefan Balsottemeyer, derzeit stehen sie auf dem dritten Tabellenplatz. Anstoß ist um […]

  • Fußball – Wie du mir, so ich dir

    Ein Plädoyer für den fairen Umgang mit Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern im Amateurfußball Als Fußballmannschaft ist man hin und wieder Thema der Berichterstattung in den Medien. Möglicherweise, weil man sich als Außenseiter in einer Hallensaison in einen Rausch spielt und höherklassige Teams teilweise deutlich schlägt. Diese großartige Erfahrung durften wir im vergangenen Winter machen. Oder aber, […]

Trainingszeiten

  • Montag 19.00 bis 21.00 Uhr
  • Mittwoch 19.00 bis 21.00 Uhr