blockimage

Badminton

Seit den Sommerspielen von Barcelona 1992 ist Badminton Teil des olympischen Sportartenkanons. Die Rückschlagsportart gilt als schnellste Ballsportart überhaupt, denn der etwa fünf Gramm schwere Federball wird mit Geschwindigkeiten von bis zu 426 Stundenkilometern über das 1,524 Meter hohe Netz gepfeffert.

Früh übt sich also: Deshalb kann man bei uns schon mit fünf Jahren zum Training kommen und erste Bälle spielen. Für Jugendliche und Erwachsene wird das Programm dann intensiviert. Aber auch Hobbyspieler sind gerne gesehen, für die organisieren wir sogar jedes Jahr ein Doppel-Jux-Turnier mit Teilnehmern aus der ganzen Region. “Badminton genießt im TuS Hilter eine lange und erfolgreiche Tradition“, konstatiert Cedric Strelow in seiner Funktion als aktiver Spieler. Dietmar Mausch als langjähriger Wegbegleiter ist zufrieden: „Besonders stolz bin ich über die Tatsache, dass unsere erste Mannschaft mittlerweile so erfolgreich spielt. Ich habe vor 25 Jahren als Trainer im TuS Hilter angefangen und sehe mittlerweile meine Jugendspieler so hochklassig spielen. Etwas Schöneres kann es im Sport ja gar nicht geben!“

Aktuelle Ergebnisse der Spielerinnen und Spieler im Einzel oder Doppel gibt es hier. Dort kann man über die Bezirke Weser-Ems und die entsprechenden Kreise alle Spielentscheidungen und weitere Daten einsehen. Aus Hilteraner Sicht sieht es derzeit so aus.

 

Die erste Badmintonmannschaft des TuS Hilter im Jahr 2017

1987 – 2017

30 Jahre Badminton im TuS Hilter

Von Dietrich Rodefeld. Zuerst flogen die Federbälle in der Walter-Rau-Turnhalle, denn dort trafen sich die ersten Aktiven zum Badmintonspielen. Mit der Eröffnung der Ulrich-Rau-Sporthalle im Jahr1987 wurde dann offiziell unsere Badmintonabteilung gegründet. Jetzt konnte man auch am Punktspielbetrieb im Niedersächsischen Badmintonverband teilnehmen. Viele junge und mittlerweile bereits erwachsene Menschen haben diesen Sport im TuS Hilter kennengelernt und sind nach wie vor begeistert. Noch immer sind wir in der Jugendarbeit aktiv. Dazu gehört auch, dass wir jährlich die Kinder der Süderbergschule zu einem Schnuppertraining zu uns in die Sporthalle einladen.

Am 17. September 2017 haben wir den 30. Geburtstag unserer Badmintonabteilung in der Ulrich-Rau-Sporthalle mit einem kleinen Badmintonevent für Jedermann gefeiert. Gemeinsam mit allen Aktiven und vielen Ehemaligen, Angehörigen und Freunden konnte an diesem Sonntag jeder nach Belieben Badminton erleben. Bei den Vereinsmeisterschaften unserer Schüler und Jugendlichen waren viele Eltern eifrig dabei, um Badmintonluft zu schnuppern. An kleinen Trainingskursen oder Badmintonspielen konnte teilgenommen werden.

Manche mögen es als eine Randsportart bezeichnen, es macht dennoch sehr viel Spaß und erfreut sich steigender Beliebtheit, was man auch an der stetig wachsenden Anzahl an Hobbyspielern erkennen kann, die sich regelmäßig dienstags nach dem Jugendtraining zum Spielen in der Ulrich-Rau-Sporthalle treffen. Seit einigen Jahren gibt es im Kreis Osnabrück auch im Badminton einen Punktspielbetrieb unter den Hobbymannschaften. Hier sind wir bereits seit drei Jahren aktiv vertreten. Darüber hinaus finden verschiedene Turniere statt, welche immer wieder eine Herausforderung für jeden Spieler darstellen.

Doppel-Jux-Hobbyturnier

Von Christian Urban und Dietrich Rodefeld. Beim Hobbyturnier am 9. Juni 2018 unserer Badmintonabteilung nahmen rund vierzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück teil. Fünf Stunden lang wurde auf allen sieben Feldern in über 60 Spielen in Doppelpaarungen um die Punkte gekämpft. In jeder Spielrunde werden Mitspieler und Gegner neu gemischt. So ist es für die aktiven Spielerinnen und Spieler immer wieder eine Herausforderung, sich auf einen neuen Partner und auch den neuen Gegner einzustellen. Organisatorisch ist es ebenfalls eine große Herausforderung, die Paarungen immer wieder neu und ohne Wiederholungen aufzustellen. Alle beteiligten Sportlerinnen und Sportler zeigten ihren Ehrgeiz in vielen spannenden Partien, die zumeist nur knapp einen Gewinner fanden. Den Turniersieg erzielten in einem spannenden Finalspiel Katharina Hillen mit Rainer Lücke gegen Vladimir Neychev und Christian Urban. Platz drei belegten Eckhardt Heggemann und Rüdiger Husmann vor Andrea Heuer-Jungemann und Pascal Folsche. Für ausreichend Verpflegung wurde stets gesorgt – vielen Dank an die zahlreichen Helfer! Zum Abschluss gab es noch eine gesellige Runde mit Grillgut und Getränken. Das nächstes Hobbyturnier wird am 15. Juni 2019 stattfinden.

Jugendarbeit

Von Dietmar Mausch. Greta Vonde, Maximilian Koch, Fynn Thomas und Florian Haunhorst bilden unsere junge U13-Mannschaft. Damian Langolf fehlt nach schwerem Unfall leider verletzt – wir wünschen weiterhin gute Besserung! Diese Spieler spielen im ersten Jahr in der Altersklasse U13 und haben es daher besonders schwer. Die Mannschaft hält wacker die Fahne des TuS Hilter hoch, steht aber leider auf dem letzten Platz der Tabelle. Danke an die Spieler für den unermüdlichen Einsatz. Wir hoffen, im nächsten Jahr weitere Spieler aus der Montagsgruppe in den Altersklassen U11 und U13 an den Start zu bringen, um dann erfolgreicher zu sein. Die Montagsgruppe stellte sich bei der Weihnachtsturnshow vor. Wir freuen uns schon auf die Turniere und wollen dort sehen, welche Plätze wir erreichen können. Es ist schön zu sehen, welche Fortschritte die Kinder hier machen. Erfreulich ist die Beteiligung am Montagstraining, bei dem Julia Koch, Marcel Tran und Dietmar Mausch immer wieder versuchen, neue Ideen umzusetzen. Wir freuen uns besonders, dass Vanessa Kolbe nach ihrer Babypause wieder in das Trainingsteam am Dienstag eingestiegen ist. Das Trainerteam Lars Otto, Marcel Tran und Vanessa Kolbe freut sich weiterhin über eine zahlreiche Trainingsteilnahme am Dienstag.

Ansprechpartner

Amelie Krebs

Jugendliche / Schüler

Christian Urban

Abteilungsleiter
0163-7669646

Dietmar Mausch

Jugendliche / Schüler
0160-5577484

Lars Otto

Jugendliche / Schüler
0176-20380686

Marcel Tran

Jugendliche / Schüler